MOZART, der kleine Hexenmeister der Musik

Koproduktion mit Fondazione Aida – Teatro Stabile d’Innovazione und Associazione Festival Mozart di Rovereto

 

Mozarts Leben und seine Musik stehen im Zentrum der Erinnerungen der inzwischen gealterten Schwester Nannerl. Mozarts Leben mit seinen zahlreichen Reisen (ein widerkehrendes Motiv), Begegnungen mit wichtigen und manchmal übermächtigen Persönlichkeiten (wie der Vater Leopold, der Erzbischof Colloredo, Fürsten, Kaiserinnen und Kaiser) und seine außergewöhnliche Fähigkeit alle Musik, die ihm begegnet, aufzusaugen und sie dann als Meisterwerk wieder an das Publikum zurück zu geben. Meisterwerke, die auf wundersame Weise großes technisches Geschick und eine außergewöhnliche Unmittelbarkeit vereinen. Die Besetzung bestehend aus Violine, Viola, Klarinette, Fagott und Cembalo ist einerseits reduziert, andererseits aber dennoch geeignet einen breiten Fächer an Kompositionen in Originalversion oder transkribiert darzubieten.

Auf der Bühne wechseln Schauspielerinnen, Puppen, Bilder und Videoprojektionen einander ab und verbreiten so mit viel Kreativität und Phantasie Mozarts reiches Musikrepertoire.

 

Regie: Nicoletta Vicentini

Bühnenbild: Alessandro Sanna

Kostüme: Antonia Munaretti

Textfassung: Flora Sarubbo

Licht- und Tontechnik: Riccardo Carbone

Video: Damiano Agosti

 

Mit: Lara Finadri, Maria Vittoria Barrella

Die Solisten des Haydn Orchesters von Bozen und Trient: Stefano Ferrario (Violine), Gabriele Marangoni (Bratsche), Stefano Ricci (Klarinette), Flavio Baruzzi, (Fagott), Antonella Lorengo (Cembalo)

Puppen: Luciano Gottardi, Ilaria Sainato, Carlo Nerini

 

 

Schüleraufführung am 26. Februar 2015, 11h

 

Kartenreservierungen innerhalb 30.11.2014 und Infos unter:

Claudia Jocher Tel. 346 1380177 oder haydneducation@haydn.it

 


 
Demnächst im Stadttheater
Theater Kabarett, Film & Literatur
Jazz & Co Kids & Jugend
Keine Daten zum Anzeigen