Die Mariner Bühne Bruneck zu Gast im Stadttheater:

 

Der Neurosen Kavalier

Ein „Psycho-Komödie“ in vier Sitzungen von Gunther Beth und Alan Cooper

 

Wenn sich der Kaufhausdieb Felix Bollmann, ein Ganove mit Herz, nach einem seiner Raubzüge auf der Flucht in eine psychotherapeutische Praxis verirrt, wird er unvermittelt mit der Tatsache konfrontiert, dass auch in der so genannten normalen Welt eigentlich nichts normal ist. Das fängt schon damit an, dass er für die Vertretung von Professor Otto gehalten und infolgedessen genötigt wird, die Behandlung der Patienten zu übernehmen. Diese sind in ihrer Art ebenso speziell wie der jeweilige „Vogel“, mit dem sie zu leben haben, wobei die Grenze zwischen der vermeintlichen Normalität und einer offensichtlichen Neurose durchaus fließend sein kann. Darüber zu befinden, ob Bollmann bei jedem seiner Fälle die richtige Therapie anwendet, wollen wir jedoch gerne dem Publikum überlassen.

 

Gute Unterhaltung beim heiteren Selbstfindungs-Trip wünscht jedenfalls

DIE MARINER BÜHNE BRUNECK

 

 

Regie: Carlotte Dorner

Kostüme: Agnes Huber

Licht und Ton: Lukas Niederegger

Bühnenbau: Johann Bergmeister, Lukas Niederegger, Peter Niederegger

Maske: Monika Gasser

Regie-Assistenz: Sandra Lerchner

Öffentlichkeitsarbeit: Peter Niederegger

Mitarbeiter: Christina Felder, Gabriela Künig, Erika Lahner, Elsa Oberparleiter, Heidi Zöschg

Gesamtleitung: Siglinde Tinkhauser

 

Es spielen: Paul Peter Niederwolfsgruber, Patrizia Hainz, Peter Niederegger, Martina Klapfer, Iwan Seeber, Martha Gruber, Oswald Huber

 

Premiere: 19. Januar 2018 – Beginn um 20 Uhr

Weitere Aufführungen: 23./24./26./27./28. und 31. Januar sowie am 2./3. und 4. Februar 2018

Beginn 20 Uhr, sonntags 18 Uhr

 

ACHTUNG: Zusatzaufführung am 6.Februar 2018 - Beginn 20 Uhr

 

ACHTUNG: Platzreservierungen ab Montag 08.01.2018:

Montag bis Freitag – 9 bis 18 Uhr: Optik Mariner – Tel. 0474 555 551

Samstag und Sonntag – 10 bis 17 Uhr: Tel. 340 050 68 86

 

Eintrittspreis: € 13

 


 
Demnächst im Stadttheater
Theater Kabarett, Film & Literatur
Jazz & Co Kids & Jugend
No data to display