DIE BESCHERUNG

Kabarettistische Lesung mit Alfred E. Mair & Robert Neumair

 

Alfred E. Mair (Sprache und Gesang) und Robert Neumair (E-Piano, Trompete, Akkordeon, Perkussion) gestalten wieder ein Programm mit Texten des großen deutschen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch. Dieses Mal “hüschen” sie rund um das Thema “Stille und (h)eilige Zeit”. Die Bescherung ist angesagt!

 

“Mutter ist nervös, Vater ist nervös, Oma ist nervös, Kind ist nervös. Alle haben gepackt und alle sind gerannt und schließlich hat der Baum gebrannt.”

 

“Dass mir keiner ins Schlafzimmer kommt! Dreh dich mal um! Guck nur nicht unter den Teppich! Wer hat den Schlüssel vom Kleiderschrank? Ich brauche noch geschmackvolles Weihnachtspapier! Der Klebestreifen ist alle! Willst du wohl von der Tür weggehen! Such lieber mal die Streichhölzer! Meine Mutter hat das alles alleine gemacht! Nun steh hier mal nicht im Weg! Das ist gemein, du hast geguckt!”

 

“Mutter ist gekränkt, Vater ist gekränkt, Oma ist gekränkt; denn jeder hat dem anderen etwas Falsches geschenkt.” Die Bescherung eben!

 

“ Ich frage mich, warum machen wir das alles: Warum übt man vierhändig die alten Weihnachtslieder? Warum guckt man immer noch durchs Schlüsselloch? Warum werden im Himmel Plätzchen gebacken?

 

Damit die kleinen Kinder große Augen machen, damit ihr Herz von dieser Welt noch nichts erfährt; damit die kleinen Mündchen große Dinge sagen und ihre Wünsche in Erfüllung gehn.”

 

Freuen Sie sich auf diesen heiter-tiefsinnig-literarisch-musikalischen Abend mit Alfred E. Mair und dem Ausnahmemusiker Robert Neumair.

 

10. Dezember 2014

Beginn 20h

 

 

 

Kartenvorverkauf in allen Raiffeisen des Landes

und an der Abendkassa

Infos: 0474 412066 oder info@stadttheater.eu

 

Inhaber von Abonnements können ihre Tickets weiterhin vorab

telefonisch (0474 412102) reservieren und an der Abendkassa abholen.

 


 
Demnächst im Stadttheater
Theater Kabarett, Film & Literatur
Jazz & Co Kids & Jugend
No data to display