Voll des Lobis - 50 Jahre Selbstüberschätzung

Eine kabarettistische Nabelschau von und mit Lukas Lobis

 

50! Eine Zahl steht wie eine erfüllte Prophezeiung im Raum.

Jetzt wird Bilanz gezogen - auf landesübliche Art mit einem landesüblichen Empfang, umrahmt von landesüblichen Bergen. In einem durch und durch landesüblichen Land. Gut geschützt vor Einflüssen und trotzdem nicht ganz dicht; arg geschüttelt von Ausflüssen aber alles andere als transparent. Echte Magie der Vielfalt eben.

Und Lukas Lobis outet sich. Endlich! Er liebt Hauptversammlungen und Jubiläumsfeiern. Und alle anderen Events. Hauptsache es gibt etwas zu Essen.

Und wenn sich im Rahmen des 50-Jahr-Jubiläums namhafte Gastreferenten wie ein Kevin Kostner über die Herausforderungen und Trends in der Gastronomie auslassen oder ein Herr Franz sämtliche Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten im Selbstversuch analysiert, gibt es für ihn kein Halten mehr: ES LEBE DER VEREIN!

Denn erst der Verein macht das Menschsein erträglich und erst ein Statut gibt dem Dasein Sinn und Form. Und nicht enden wollende Unendlichkeit. Amen.


mit Lukas Lobis

Regie: Gabi Rothmüller
Texte: Lukas Lobis und Alex Liegl

 

Am 1. und 2. Dezember 2017 - Beginn 20 Uhr

ZUSATZAUFFÜHRUNG am 3.12.2018 - Beginn 18 Uhr


 
Demnächst im Stadttheater
Theater Kabarett, Film & Literatur
Jazz & Co Kids & Jugend
No data to display