IRGENDWO AUF DER WELT

Ein Chanson Abend

 

Frage: „Herr Holländer, wie entsteht ein gutes Chanson?“

Antwort: „Also, man nehme eine Tüte Pariser Luft, eine Prise Berliner Witz, einen originellen Einfall (aber nur einen), fabuliere eine kleine Geschichte mit drei, vier Strophen und passe auf, dass die letzte Strophe mit der richtigen Pointe schließe.“

 

Wegen seiner mutigen anti-Hitler Revuen gelangt Friedrich Holländer bald ins Visier der Nationalsozialisten. Nach Hitlers Machtergreifung muss er über Paris in die USA emigrieren. Auch Werner Richard Heymanns Karriere findet in Deutschland 1933 ein abruptes Ende.

Gespickt mit virtuosen Klavierimprovisationen von Thomas Frerichs lassen die beiden Interpretinnen mal witzig – mal komisch, mal melancholisch, die Zeit der verrückten 20iger und die Zeit des Nationalsozialismus mit Flucht und Vertreibung lebendig werden.

 

Kritik aus der HNA :

„Amüsant, berührend, politisch, kokett, charmant: dieses Konzert war ein Erlebnis und die, die dafür sorgten große Klasse: die Schauspielerinnen und Sängerinnen Verena Plangger und Jutta Gerling-Haist, begleitet vom großartig aufspielenden Pianisten Thomas Frerichs…. Ausstrahlung und Bühnenpräsenz waren riesig. Das Publikum lauschte hingerissen und bedankte sich mit Riesenapplaus.

 

Mit Verena Plangger und Jutta Gerling-Haist

 

Fr 26. Oktober 2018 – Beginn 20 Uhr

 

 


 
Demnächst im Stadttheater
Theater Kabarett, Film & Literatur
Jazz & Co Kids & Jugend
No data to display